Tessloffwww.wasistwas.de

Der Tessloff Verlag ist ein Verlagshaus aus Nürnberg, das durch die Kinder- und Jugendsachbuchreihe WAS IST WAS bekannt geworden ist.

Nachdem Ragnar Tessloff den Tessloff Verlag 1956 in Hamburg gegründet hatte, verlegte er zunächst US-amerikanische Comics wie Tom und Jerry und Lassie in deutscher Sprache. Auf einer Reise durch die USA entdeckte er die US-amerikanische Buchreihe How and Why. 1959 schloss er die ersten Lizenzverträge. Nach dem Verkauf des Verlages an den Nürnberger Telefonbuchverlag Hans Müller 1989 zog der Verlag von Hamburg nach Nürnberg.

Im Herbst 1961 brachte der Tessloff Verlag die ersten vier Bände im Zeitschriftenformat unter dem Titel WAS IST WAS auf den Markt. 1963 erschien die erste Hardcover-Version im Buchhandel. Von Anfang an wurde die Reihe stetig ausgebaut und besteht 2009 aus 128 Bänden. Die Reihe wurde bis Ende 2006 vollständig überarbeitet und aktualisiert. Die Marke WAS IST WAS ist seit einigen Jahren zu einer Wissensmarke für Kinder und Jugendliche ausgebaut worden und hat sich vom reinen Buchprodukt gelöst. Es gibt Quizblöcke, Rätselhefte, Software, DVDs, Hörspiele, Nintendo DS-Spiele, Wissensschätze von A-Z sowie das Wissensportal www.wasistwas.de, eine Fernsehserie und seit März 2006 den WAS IST WAS-Klub.

Der Tessloff Verlag ist der alleinige Rechteinhaber der Marke und verkauft die Reihe weltweit in über 75 Länder und 37 Sprachen, darunter spanisch, niederländisch, chinesisch, rumänisch, koreanisch, türkisch oder georgisch. Mit über 68 Millionen verkauften Exemplaren weltweit ist die Reihe Marktführer bei den Kinder- und Jugendsachbüchern.